Freitag, 30. März 2012

PD`s neues ...

... V-Bärtchen :-)

Donnerstag, 29. März 2012

Tiere sind keine Lebensmittel

Video: PETA-Mahnwache in Berlin

peta deutschland hat in berlin eine mahnwache für die opfer der intensivtierhaltung gehalten. "tiere sind keine lebensmittel" war das thema der versammlung, die aufgebahrten tiere stammen aus den kadavertonnen der intensivtierhaltung in deutschland. ...

Mittwoch, 28. März 2012

Traurige Verifikation

Eben Hinweis eines VeganScouts erhalten: Bericht "Lebende Käferbroschen in Mexiko" auf n24.de ... :-(((

Dienstag, 27. März 2012

Der letzte Schrei!?

Einer unbestätigten Meldung zufolge (heute Morgen in n-tv: "KRABBELNDER MODESCHMUCK AUS MEXIKO") finden (nicht nur in Mexiko, sondern weltweit (verschickt)) mit u. a. glitzernden Steinchen beklebte lebende Käfer, welche dann an einem Bein festgebunden das Revers "zieren", reißenden Absatz!!!

Leider wurde der Bericht wohl nur 1 x gesendet und dann aus dem Programm genommen, auch sind aktuell Google-Recherchen ergebnislos!?!

PD will das nicht glauben, aber leider gibt es auf dieser (oftmals perversen) Welt so gut wie nichts, was es nicht gibt!

That`s why I`m vegan




Gefunden auf Marion Holtfurths Facebook-Account

Samstag, 24. März 2012

Star Vars (2)


Erstellt mit Add Letters, kreiert von PD :-)

Star Vars (1): Aus einem Gespräch von ...

... Luke und Yoda, von Jedi-Großmeister Destinys PD aufgeschnappt ;-) ...


... erstellt mit Add Letters, kreiert von PD, inspiriert von Mausflaus ...

Gründe und Entschuldigungen

Es mag viele gute Gründe geben, Tierliches zu konsumieren, aber so gut wie keine Entschuldigungen! (PD, 23.03.12)

Montag, 19. März 2012

PETA-Aktionswoche ...

... für Tiere in Zoos, Freizeitparks und Delfinarien
... Es lohnt sich, Kindern Empathie und Mitgefühl zu vermitteln. Es lohnt sich, Kindern eine andere Welt zu zeigen, in der Bedürfnisse und Rechte anderer Lebewesen respektiert werden und Freizeitkonsum hinterfragt wird. ...

Sonntag, 18. März 2012

Colin Goldner

... Als Psychologe betreue ich seit Jahren Opfer von Sekten und Psychokulten, auch Menschen, die auf Hellseher, Wunderheiler oder sonstige Esoterikquacksalber hereingefallen sind. Dieses Engagement gegen jede Form von Totalitarismus und Hirnverkleisterung setzt sich nahtlos fort in meiner Tätigkeit als Tierrechtler, ... Über die Albert Schweitzer Stiftung

Samstag, 17. März 2012

Wir alle sind aus Fleisch


Gefunden in Biggy Blogsberg`s Facebook-Account

Lebendtransporte


Der alltägliche Wahnsinn auf unseren Autobahnen erinnert PD an Bilder im Zusammenhang mit dem Transport von vor allem Juden und "Zigeunern" in die Konzentrations- und Vernichtungslager im nationalsozialistischen Deutschland ...

Donnerstag, 15. März 2012

Grandiose Vrikadellen

Ob PD es wohl schafft, Kate zu einem Vrikadellen-Versandhandel zu überreden?

Montag, 12. März 2012

1. Koblenzer Roh-Potluck

 Jede Menge roh-köstliche Leckereien

 Die Gastgeberin und der Smoothie-Spezialist im Gespräch mit einer SWR-Reporterin

 Die drei Damen von der "Rohköstlerei" und PD mit einer "Veggie-Oyster"

Ein Holländer mit einem XXS-Dobermann-Mischlings-Mädchen, leider ohne Daisy ...

Rohköstliche Luxus-Anregungen könnt ihr euch z. B. auch bei Claudi holen!

Samstag, 10. März 2012

Es gibt 50 Millionen Gründe, ...


... auf Eier zu verzichten - aber eigentlich reicht schon einer ...

Appetit auf ein Frühstücksei? in Biggy`s Blog

Ist der Mensch nicht ein komisches Tier?

"Ist der Mensch nicht ein komisches Tier? Er tötet Millionen wild lebender Tiere und tut gleichzeitig alles, damit es seinen Haustieren gut geht. Er bringt Milliarden von Nutztieren um und isst sie. Das wiederum bringt Millionen von Menschen um, weil der Verzehr all dieser Tiere zu degenerativen - und letztlich tödlichen - Krankheiten wie Herzleiden, Nierenleiden und Krebs führt. Daher quält und tötet der Mensch Millionen weiterer Tiere, um diese Erkrankungen heilen zu können. Anderswo auf der Welt sterben Millionen von Menschen an Hunger und Unterernährung, weil die Nahrung, die sie ernähren könnte, dafür verwendet wird, Nutztiere zu füttern. Und währenddessen sterben manche Leute an zynischem Gelächter angesichts dieser absurden Menschheit, die dermaßen unbekümmert und brutal tötet, um dann einmal im Jahr Karten zu verschicken und um "Frieden auf Erden" zu bitten." Gefunden in ATHmangos Blog ...

Freitag, 9. März 2012

Knallharter Rapper kämpft für Tierrechte

... Der Kölner Rapper Intikam 44 ist bekannt für seine messerscharfen Texte. Jetzt hat er sich mit Tatwaffe von Die Firma und der Popstars-Finalistin Marcella McCrae zusammengetan und ein Herzensprojekt umgesetzt: den „Tierrechtssong“. Massentierhaltung, Überfischung der Meere, das Morden der Pelzfarmer – inhaltsstark und deutlich formulieren die drei Musiker die Realität der sogenannten Tierverwertungsindustrie. Das dazugehörige Video liefert die Bilder. ...

Anmerkung von PD: Wie (von besonders gekennzeichneten Ausnahmen abgesehen) immer braucht ihr mindestens 2 Klicks in die Tiefe, um die ungeschminkte Wahrheit SEHEN zu können - kein world-of-PD-Leser soll ungewollt in eine Situation gebracht werden, die ihn möglicherweise traumatisieren könnte ...

Veganoven-PD :-)

Das Kunstwort "Veganove" hat PD in Rubens Blog Wie ein frischer Veganer die Welt erlebt gefunden und direkt (nomen est omen) geklaut ...

Mittwoch, 7. März 2012

nano-Video: Pflanze ...

... statt Fleisch
Blaue Lupine soll hochwertige Eiweiße liefern
Nach jahrelanger Forschung hat die Blaue Süßlupine den Sprung als Eiweißlieferant in die Ernährungsindustrie geschafft. Sie soll tierisches Protein ersetzen.

Dienstag, 6. März 2012

Der Kultsong MEAT IS MURDER ...

... aus dem Jahr 1985 (!), gesungen von Steven Patrick Morrissey (genannt "Mozzer"), dem legendären Sänger der Kultband The Smiths -

hier der "alte" Mozzer in Glastonbury 2011, hier nur Text mit Musik, keine schlimmen Bilder, also keine Angst!

Wer aber (ausnahmsweise) auch mal die ungeschminkte Wahrheit SEHEN möchte ...

Und das Ganze empfiehlt euch der "alte" PD ... :-)

Neue vegane Kochbücher

Gefunden in Biggy`s Blog

Sonntag, 4. März 2012

Totenwache vor Europas größter ...


... Schweineschlachtfabrik in Rheda-Wiedenbrück

Christian Vagedes (Vegane Gesellschaft Deutschland): ... ich kann mir meine tränen nicht verkneifen, ich schäme mich, ein mensch zu sein. ich kann euch nicht helfen, denke ich, ich kann jetzt nichts für euch tun. ... dieser »vorgang« passiert hier ... ungefährt 40 mal pro minute. mindestens 1200 schweine werden hier vergast und geschlachtet – pro stunde. mindestens 22.000 am tag. es ist unfassbar. ... mehr fällt mir nicht dazu ein. außer, dass wir mehr werden müssen. dass wir endlich begreifen müssen, dass es nicht immer um unsere persönlichen befindlichkeiten gehen darf,  ... wir kommen wieder und wir kommen beim nächsten mal mit noch mehr menschen. es muss so sein. denn in der zukunft werden menschen sonst uns fragen, warum wir nie etwas getan hätten. Über Biggy`s Blog

Zwei Jahre veganes ...



... zombiekatze-Leben!

... Vegan zu werden war eine der besten Entscheidungen, die ich jemals getroffen habe und ich will es nie wieder anders machen. ...

Herzlichen Glückwunsch, liebe zombiekatze :-)

Und die Amseln ...

video
... singen ihre Lieder ...
... und PD gibt schlaftrunken seinen Senf dazu ... :-)

Samstag, 3. März 2012

Die Antwort auf den "Offenen Brief", ...

... den PD vor knapp 24 Stunden an Dr. Henrich geschrieben hat, und sein Rückschreiben findet ihr bei  Pro-Vegan und hier bei den Kommentaren.

Offener Brief an Dr. Henrich (Pro-Vegan)

Sehr geehrter Herr Dr. Henrich,

schon lange bin ich ein großer Fan von Ihnen und Pro-Vegan. Bei meinem tagtäglichen Engagement gegen Tierleid spielen Sie bzw. Ihre Informationen eine tragende Rolle!

Da meine Motive moralisch-ethischer Natur sind, vernachlässige ich leider meine Ernährung. So war ich knapp 20 Jahre lang ein "Pudding-Vegetarier", nach jetzt etwa 1,5 Jahren (so-weit-wie-irgend-möglich-) veganem Leben könnte man mich als "Pudding-Veganer" bezeichnen ...

Da ich weder selbst kochen kann noch bekocht werde noch die Zeit noch die Lust habe, (allein) dies zu ändern, habe ich beschlossen, mich in Richtung Rohkost weiter zu entwickeln. So sind Destiny (mein xxs-Dobermann-Mischlings-Mädchen) und ich demnächst zum 1. Koblenzer Roh-Potluck eingeladen, ich freue mich schon sehr darauf!

Ich habe kaum noch Broschüren, ich muss gleich wieder mal bestellen.

Viele liebe vegane Grüße, und großen Dank für Ihr "tierisches" Engagement, PD

P.S.: Dieses Schreiben werde ich gleich als "Offenen Brief" in meinem Blog (world-of-pd.blogspot.com) posten :-)

Donnerstag, 1. März 2012

F.u.B.(51): Sarah und Meike

PD & Destiny waren letztens "auf Jück" ...
 ... und haben mit Sarah und Meike einen klitzekleinen Lebensabschnitt gemeinsam verbracht ... Leider ohne Barney, den PD & Destiny hoffentlich bald persönlich kennen lernen werden ...
SCHÖN WAR `S :-)

Burger gefällig?





Tierrechtskunst von Schlunz

... und hier kommt ihr zu seinem Blog ...