Freitag, 16. Juli 2010

Brathähnchen

Hurra! Eben war Carmen da und hat mir ein ganzes Brathähnchen (natürlich schon "zerflückt"), mein allerliebstes Lieblingsgericht, vorbei gebracht. Obwohl ich etwas Bauchweh habe, habe ich bestimmt 1/4 davon gefuttert. Hoffentlich bleibt's drin! Jetzt mach' ich erst mal 'n Verdauungsschläfchen ...

Kommentare:

  1. Kriege ich da etwas nicht auf die Reihe? Oder habe ich das Gefühl, dass "Brathähnchen" nicht so recht zu dem Gerede von "Gerechtigkeit" und "Was Du nicht willst, das Dir man tu'..." past ... Bitte kläre mich auf, ehe ich den Glauben an das Gute endgültig verliere ...

    AntwortenLöschen
  2. P. S.: Oder liegt es nur daran, dass der Eintrag schon so alt ist und keine Gültigkeit hat? Aber wenn ja ... wäre es da nicht geschickter, ihn zu archivieren? Wirkt einfach merkwürdig insgesamt. Verstehe das bitte nicht falsch, aber ich bin über "Fiete" auf Deinem Blog gelandet ... und da kriege ICH Bauchschmerzen, wenn ich von "Brathähnchen" lese ... :-(

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Flechtenwelten,

    entschuldige bitte, dass ich (PD) erst heute auf Deine Kommentare antworte.

    Als ich anfing, Bingos Tagebuch zu schreiben, war ich noch nicht vegan und habe zu dieser Zeit auch noch keinen Gedanken daran "verschwendet".

    Nichtsdestotrotz gehört dieser Post dazu und bleibt selbstverständlich auch öffentlich.

    Viele Grüße, PD :-)

    AntwortenLöschen