Sonntag, 25. Juli 2010

Das neue Familienmitglied

Freundlicherweise hat PD mit der richtigen Vorstellung unseres neuen Familienmitglieds gewartet, bis ich von der Alpenüberquerungstour zurück bin, so dass es mir jetzt eine Freude ist, das zu übernehmen!

Also: Destiny dürfte ca. 2 1/2 bis 3 Monate alt sein ( so genau wissen wir das nicht, da selbst wir aus dem Regenbogenland weder in die Vergangenheit noch in die Zukunft sehen können, wir leben, und das ist gut so, ausschließlich in der Gegenwart), wiegt aktuell ca. 3 kg , hat eine Schulterhöhe von ca. 27 cm und misst von der Schnauze bis zur Schwanzspitze ca. 62 cm. Sie ist sehr gepflegt und äußerst wohlproportioniert, um nicht zu sagen, eine echte Schönheit. Allerdings bildet sie sich, im Gegensatz zu manch menschlicher Grazie, nichts darauf ein.

Und charakterlich? Ein wahrer Knaller, kann ich euch nur sagen. Sie ist zu jedem Tier und jedem Menschen freundlich. Dumm ist sie nicht, PD meint sogar, sie könnte vielleicht sogar klüger und cleverer bzgl. ihrer geplanten Erziehung und Ausbildung sein als ihm lieb ist. Aber ich bin mir ganz sicher, er wird manches Mal kurz vor der Verzweiflung stehen, aber sich doch immer wieder gerne von Destiny um den Finger wickeln lassen.

Außerdem ist sie ein richtiger Wonneproppen mit viel Charme und Witz, die halbe Altstadt liegt ihr schon zu Füßen. Ich muss PD unbedingt klarmachen, nicht zu ängstlich zu sein - er meint ständig, sie dürfe jetzt grade in ihrer Prägephase auf gar keinen Fall irgend welche schlechten Erfahrungen machen, damit sie so bleibt wie sie ist und sich weiter in diese Richtung entwickelt. Wir werden gemeinsam das Kind schon schaukeln!

Und ihre Rassezugehörigkeit? Besonders Kobi und Sammy sind sich ganz sicher, daß in Destiny einiges von einem Dackelmädchen und einem Windhundmischling steckt ... PD hat mal wieder stundenlang recherchiert und meint, Destiny gehöre wohl hauptsächlich zur Familie der Pinscher. Und da er sich (noch) gar nicht vorstellen kann, der beste Freund eines "Handtaschenhündchens" (= eines Zwergpinschers) zu sein, haben wir jetzt definitiv und für alle Zeiten festgelegt, was sie bzgl. ihrer Rasse ist:



Ein äußerst gefährliches und blutrünstiges
XXS-Dobermann-Mischlingsmädchen ;-)

Kommentare:

  1. Ein S-Dobermann und sein Frauchen lassen mal viele Grüße da!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Kerstin,

    Danke für die vielen Grüße!

    Destiny hat einen hohen Verschleiß an Sparringspartnern. Könnte denn Dein S-Dobermann zwischendurch mal aushelfen ;-) ?

    L. G., PD

    AntwortenLöschen